Einsatz 038 - 28.04.2020

Einsatzobjekt LKW-Brand
Einsatzort B9, Büchelberg

Einsatzart

Brand

Einsatzbeginn

28.04.2020 - 22:26

Einsatzende

29.04.2020 - 01:00

Personalstärke

14 aus Wörth

Eingesetzte Einheiten

FEZ

ELW 1

HLF 20/16

HLF 10/10

MTF

TLF 16/25 (Schaidt)

LF 8/6 (Büchelberg)

MTF (Büchelberg)

 

Polizei

 

 

Einsatzbericht

Wir wurden gemeinsam mit unseren Kameraden aus Büchelberg und Schaidt zu einem LKW-Brand auf der Bundesstraße 9 zwischen Büchelberg und der Grenze zu Frankreich alarmiert. Vor Ort stellt sich heraus, dass der LKW-Fahrer den brennenden LKW-Anhänger vom restlichen Fahrzeug bereits getrennt und erste Löschversuche unternommen hatte. Der Brand konnte mit Hilfe eines Schaumangriffs unter Kontrolle gebracht werden. Als das Feuer gelöscht war, wurden das Fahrzeug und dessen Ladung weiter gekühlt und die Brandstelle mit der Wärmebildkamera beobachtet. Mit unserem MTF wurde gebrauchtes und verschmutzes Material sicher ins Gerätehaus zurück transportiert. Im Anschluss konnte der Abschleppdienst weitere Maßnahmen durchführen. Der betroffene Streckenabschnitt war noch bis weit in die Nacht hinein für den Straßenverkehr gesperrt.

Einsatzbilder