Einsatz 021 - 10.02.2020

Einsatzobjekt Unwettereinsätze
Einsatzort Diverse, Stadtgebiet

Einsatzart

Technische Hilfe

Einsatzbeginn

10.02.2020 - 03:36

Einsatzende

10.02.2020 - 14:30

Personalstärke

33 aus dem Stadtgebiet Wörth am Rhein

Eingesetzte Einheiten

FEZ

ELW 1

HLF 10/10

DLK 23/12

MTF

MTF (Maximiliansau)

TLF 16/25 (Schaidt)

MTF (Schaidt)

LF 8/6 (Büchelberg)

MTF (Büchelberg)

 

 

Einsatzbericht

Am 10.02.2020 wurden wir um 03:36 Uhr zu unserem ersten Unwettereinsatz aufgrund es Sturmtiefs Sabine gerufen. Aufgrund der Wetterprognose wurde zeitnah die Führungsstaffel der Stadt Wörth am Rhein in das Gerätehaus in Wörth alarmiert. Diese besteht aus Einsatzkräften aller vier Ortsteile. Im Laufe des Einsatzes wurden ebenfalls die Feuerwehren aus Büchelberg und Schaidt hinzu gerufen. Insgesamt mussten 12 Einsatzstellen abgearbeitet werden. Im Bienwald wurden zahlreiche Straßen wegen umgestürzter Bäume gesperrt; aus Sicherheitsgründen wurden die Bäume erst nach Ende des Sturms entfernt. Dies war erst am Folgetag der Fall.

 

Insgesamt waren in allen vier Ortsbezirken 33 Einsatzkräfte im Einsatz bzw. in Bereitschaft. Die Bereitschaft wurde um 14:30 Uhr aufgehoben.

 

Ein besonderer Dank geht an die Bäckerei Schuppler in Maximiliansau und den Partyservice Scherrer aus Rheinzabern die uns schnell und unbürokratisch mit Verpflegung versorgten.