Archiv: Aktuelles (3. Quartal 2019)

24.12.2019 - Weihnachtsgruß

Wir, die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wörth am Rhein, wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!

13.12.2019 - Abschlussübung Technische Hilfe

Vergangenen Mittwochabend ließen wir uns auch von den niedrigen Temperaturen und dem anhaltenden Regen nicht davon abhalten, unsere diesjährige letzte Übung im Bereich der Technischen Hilfe unter einsatznahen Bedingungen durchzuführen.

Bei diesem Szenario konnten wir unser Material zum Abstützen von Fahrzeugen ausgiebig testen.
Bei diesem Szenario konnten wir unser Material zum Abstützen von Fahrzeugen ausgiebig testen.

Die Übung wurde in zwei Gruppen gegliedert. Den vielen Neuzugängen, die wir in den letzten Wochen und Monaten zu verzeichnen hatten, konnten so behutsam die notwendigen Maßnahmen bei einem Verkehrsunfall nähergebracht werden. Was ist zu tun? Was gilt es zu beachten? Wie können wir unser Material gezielt einsetzen, um verunfallte Personen möglichst schonend zu befreien? Welche Gefahren bestehen dabei für uns Einsatzkräfte vor Ort? Diese und weitere Fragestellungen konnten hierbei gemeinsam diskutiert und erarbeitet werden. Als praktisches Übungsobjekt diente eines von zwei bei dieser Ausbildung zur Verfügung stehenden Autowracks. Parallel dazu trainierten die erfahreneren Kameraden unter erschwerten Bedingungen den Ernstfall am zweiten Fahrzeug. Dieses wurde hierfür zuerst auf die Fahrerseite gelegt. Ziel war es, den vermeintlichen Fahrzeugführer aus seiner misslichen Lage zu befreien. Da sich das Wrack durch den (gedachten) Unfall jedoch stark verformt hatte, musste hierfür mit schwerem Gerät vorgegangen werden. Nachdem das Fahrzeug gegen ein umkippen gesichert und der Brandschutz sichergestellt worden war, konnte das hydraulische Rettungsgerät verwendet werden, um einen Zugang zum Fahrzeug zu schaffen. Dazu wurde in mehreren Abschnitten das Dach des Fahrzeugs entfernt. Da die Rettung aufgrund der sehr guten Teamarbeit zügig abschlossen werden konnte, war noch genügend Zeit übrig, um ein zweites Szenario zu üben. Deswegen wurde das Fahrzeug durch die Übungsteilnehmer wieder zurück auf die Räder gekippt. Anschließend konnten weitere Praktiken wie das Befreien von eingeklemmten Personen mittels hydraulischem Spreizer und einer Kette geprobt werden.

30.11.2019 - Hydrantenpflege im Ortsbezirk Wörth

In den letzten Wochen waren viele unserer Kameraden im Stadtgebiet unterwegs, um die zahlreichen Hydranten auf Beschädigungen zu überprüfen und anschließend winterfest zu machen. Wir reinigen die Öffnung der Hydranten und fetten sie, sodass sie sich im Ernstfall schnell und leicht öffnen lassen. Diese Hydrantenpflege ist seit einigen Jahren ein fester Bestandteil in unserem Kalender.

04.11.2019 - Truppmann Teil 2 in Schaidt

Am letzten Wochenende waren unsere Neuzugänge im aktiven Dienst bei der Ausbildung „Truppmann Teil 2“ in Schaidt. Dies war der letzte der vier Ausbildungstermine zu dieser Thematik im Jahr 2019. Die Teilnehmer lernten die GAMS-Regel kennen, mit der sich unaufschiebbare Erstmaßnahmen in einem Einsatz einleiten lassen. Des Weiteren wurde sowohl theoretisch als auch unter einsatznahen Bedingungen an der Drehleiter ausgebildet. Beim Thema Technische Hilfeleistung wurden die notwendigen Arbeitsschritte für ein reibungsloses abarbeiten der denkbaren Einsatzszenarien geschult. Anschließend wurden diese bei einer praktischen Übung so realitätsnah wie möglich behandelt. Bei der Ausbildung in Schaidt lernten die Kameraden die feuerwehrtypischen Knoten und Stiche sowie die Grundtätigkeiten im Umgang mit tragbaren Leitern kennen.